Natur im Focus: neueste Dateien - Gitterspanner-Chiasmia clathrata - Natur im Focus

Impressum



Inhaber


Gerd Rheinnecker


Clement Heber

Haftungsausschluss

Die durch den Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke dieser Seite unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen
der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nicht gestattet.

Links



Natur im Focus Banner zum verlinken.

Natur im Focus Banner

Augenblicke der Natur Banner zum verlinken.

Augenblicke der Natur Banner

Birdingtours Banner zum verlinken.

Vogelbeobachtungsreisen Birdingtours Banner

Makroblicke kleine Welt ganz groß

Makroblicke kleine Welt ganz groß

Galerie > Gallerie Gerd > Insekten (insects) > Schmetterlinge
Klicken für Bild in voller Größe

Gitterspanner-Chiasmia clathrata

Der Gitterspanner (Chiasmia clathrata), auch Kleekräuterrasen-Gitterstriemenspanner oder Kleespanner, ist ein Schmetterling (Nachtfalter) aus der Familie der Spanner (Geometridae). Die Art fliegt, obwohl sie zu den Nachtfaltern gehört, auch am Tag.

Der Falter hat eine Flügelspannweite bis zu 25 Millimetern. Vorder- und Hinterflügel sind weiß bis gelb und mehr oder weniger dunkel bestäubt. Die Vorderflügel weisen vier schwarze bis dunkelbraune Querlinien auf, auf den Hinterflügeln sind es drei Querlinien. Mit der grob radialstrahligen dunklen Flügeläderung entsteht ein Gittermuster, das dem Falter den Namen gab. Die Färbung variiert im Grunde wenig, jedoch ist die Zeichnung ziemlich variabel. Die Querlinien fließen oft zusammen.

Die Weibchen des Heidespanners (Ematurga atomaria) sind dem Gitterspanner in der Farbe ähnlich und auch tagaktiv.

Die Art ist in Europa weit verbreitet. Sie kommt von Italien bis weit nach Skandinavien hinein vor. Im Westen ist sie von den Britischen Inseln nachgewiesen. Im Osten reicht sie bis China, Japan und Korea. Im Süden bis Anatolien und Iran.

Die Art ist im offenen Grasland weit verbreitet. Es werden zwei Generationen ausgebildet. Die erste Generation fliegt von Mitte April bis etwa Mitte Juni, die zweite meist unvollständige Generation fliegt von Mitte Juni bis Mitte August, in manchen Gegenden überlappen sich die Generationen. Er ist im Tiefland bis in die höheren Lagen der Mittelgebirge anzutreffen. In den höchsten Lagen fehlt er jedoch. Der Falter ist tag- und nachtaktiv, er kommt nachts ans Licht.

Die grünlichen Eier sind mit einem groben hexagonalen Muster versehen. Die Raupe ist bräunlichgrün bis rötlich. Ein breiter, weißer Seitenstreifen ist vorhanden, während die Rückenlinie undeutlich ausgeprägt ist. Die Puppe ist gedrungen mit einem Kremaster mit einfacher Spitze. Sie überwintert, die ersten Falter schlüpfen dann bereits Mitte April des nächsten Jahres.

Die Raupen leben an verschiedenen Kleearten und an Luzerne. Die Falter besuchen Blüten.

Die Art erscheint in manchen Werken in der Kombination Semiothisa clathrata. Allerdings bezieht sich die Gattung Semiothisa auf eine andere Gruppe von Arten, überwiegend tropischer Schmetterlinge. Die Art wird in mehrere Unterarten unterteilt.

Fotografiert in Lachen-Speyerdorf / Rheinland Pfalz

Quelle:
https://de.wikipedia.org/wiki/Gitterspanner

Diese Datei bewerten (noch keine Bewertung)
Datei-Information
Dateiname:Gitterspanner-Chiasmia_clathrata-17_06_2017.jpg
Name des Albums:Gerd / Schmetterlinge
Schlüsselwörter:Gitterspanner / Chiasmia clathrata / Spanner / Schmetterling / Falter / Nachtfalter / Kleekräuterrasen-Gitterstriemenspanner / Kleespanner
Dateigröße:632 KB
Hinzugefügt am:19. Juni 2017
Abmessungen:1100 x 806 Pixel
Angezeigt:8 mal
URL:http://natur-im-focus.eu/displayimage.php?pid=5313
Favoriten:zu Favoriten hinzufügen